Zum Hauptinhalt springen
Thema: Multimedia / DAB+ (2974-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Multimedia / DAB+

Liebe Piloten,

wie versprochen hier der Bericht über mein Nachrüst-Projekt "Multimedia":

Im Auris HSD Life ist ein textzeilenbasiertes "Standard"-Radio verbaut, welches immerhin einen USB-Anschluss zu bieten hat.
Größere Musiksammlungen sind damit aber kaum zu verwalten und die Empfangsqualität des Radios hat mich nicht zufrieden gestellt. Ein weiterer Grund für das Nachrüsten war das Fehlen einer Freisprecheinrichtung.

Nach längerer Suche und einer kompetenten Beratung durch den Car-Media-Spezialisten ACR habe ich folgendes Gerät  dort einbauen lassen:  http://www.pioneer.eu/de/products/25/109/281/AVH-X3500DAB/page.html

Als Zubehör waren eine DAB+ Antenne mit Adapter, ein Lenkradfernbedienungsadapter und ein Radioblendenset nötig.
Der Einbau hat ca. 1 Stunde gedauert und das hätte ich selbst so sicher nicht hinbekommen.

Der integrierte DAB+ Tuner ermöglicht einen faszinierend klaren und rauschfreien Radioempfang, wie ich ihn noch in keinem Auto hatte. Im Stuttgarter Raum empfängt man damit ca. 15 digitale Programme - in ländlicheren Gegenden dagegen sind nicht alle flächendeckend empfangbar. Als DAB+ Antenne hat der ACR Spezialist diese verwendet
http://www.baseline-vertrieb.de/DAB-DAB-Glasklebeantenne-aktiv
Interessanterweise ist auch die Klangqualität des "normalen" Radios deutlich gestiegen (getestet wurde bisher nur UKW).

Freisprecheinrichtung und Audio-Streaming (Abspielen von Musik auf dem Smartphone via Bluetooth) funktionieren einwandfrei mit meinem Galaxy S1 (Android Firmware Version 2.3.3). Das Übertragen des Telefonbuchs war kein Problem - bei dem iPhone meines Vetters ging das sogar automatisch.

Mein USB-Stick mit 10 Gigabyte Musik wird schnell genug gelesen und das Handling ist prima. Besonders schön ist die sog. Datenbank-Funktion, welche es ermöglicht, die Musiksammlung nach Titeln, Interpreten und Alben zu durchsuchen.
Die Mixtrax-Funktion (für USB) ist das Sahnehäubchen - dieser "virtuelle DJ" glättet die Übergänge zwischen den Songs mit akustischen Effekten und suggeriert so ein "Disco-Feeling". Natürlich braucht man das nicht wirklich - aber es kommt gut und macht Laune :-)

Sobald man den Hybriden abschaltet ist auch das Pioneer ganz aus und nuggelt nicht an der kleinen Batterie. Wenn ich mein neues Spielzeug "im Stand" laufen lasse dann immer bei aktiviertem Hybridsystem und Kontrolle des SOC - in diesem Fall wird die 12V-Batterie von der HV-Batterie schubweise nachgeladen.

DVDs gucken kann man übrigens auch mit dem Gerät und das geht immer (also auch beim Fahren).

Fazit: ein super Gerät das AVH-X3500DAB und das digitale Radio lohnt sich wirklich!

Wünsche Euch ein schönes Wochenende und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.

Re: Multimedia / DAB+

Antwort Nr. 1
Danke für diesen Beitrag! DAB interessiert mich auch sehr.

Re: Multimedia / DAB+

Antwort Nr. 2
Für das Touch bzw. Touch & Go scheint es ja von Toyota eine Nachrüstung für DAB zu geben, aber wohl (noch?) nicht für DAB+ und was anderes halte ich derzeit nicht für sinnvoll.

Re: Multimedia / DAB+

Antwort Nr. 3
Das Nachrüst-Projekt "Multimedia" ging weiter:
am vergangenen Dienstag hat mir die Firma ARS24 in Kempten das feste Navigationsmodul Pioneer AVIC-F250 und die dazu passende Rückfahrkamera ND-BC6 eingebaut.

http://www.ars24.com///Pioneer-AVIC-F250.html
http://www.ars24.com/Zubehoer/Rueckfahrkamera/Pioneer-ND-BC6.html

zum Navigationsmodul:
Dieses übertrifft meine Erwartungen! Der relativ hohe Preis (359 Euro) wird sich "gefühlsmäßig" bald amortisiert haben.
Als Arbeitskosten für den Einbau des Navis wurden weitere 69 Euro fällig.
Im Vergleich zum bisher genutzten mobilen Becker-Navi: schöner, schneller, größerer Funktionsumfang und keine doofen Kabel mehr :-)
Es handelt sich um eine im Handschuhfach verbaute "black box", welche meine bereits vorhandene Multimedia-Zentrale Pioneer AHV-X3500DAB als Interface nutzt. Die Navigation findet nun also über den hochauflösenden 6,2 Zoll Monitor des AHV statt. Durch Drücken der Mode-Taste kann zwischen Navigation und Moniceiver ("Radio") umgeschaltet werden - eine "split screen"-Funktion gibt es nicht.Die Bedienung gestaltet sich angenehm und die ganze Navigationslösung wirkt sehr rund bzw. durchdacht.

Pioneer verwendet beim ACIC F250 die ungarische Navigationssoftware "iGO Primo" der Firma "NNG Software Developing". Inzwischen nutzen zahlreiche Navi-Hersteller "iGO Primo" - darunter Alpine, Becker und Zenec. Das Kartenmaterial (Navtec-Karten) kann aktualisiert werden, indem man die SD-Karte aus dem Modul entnimmt und per SD-Kartenleser an den PC anschließt. Die Aktualisierung selbst ist einfach und erfolgt über die Software "Naviextras Toolbox"
https://www.naviextras.com/shop/portal?live.ui.locale.code=de

zur Rückfahrkamera:
Hat sich wirklich gelohnt! In Kombination mit den akustischen Einparksensoren hinten braucht man sich nun nicht mehr den Hals zu verdrehen.
Auch kleinere und niedrige Hindernisse werden damit sofort erkannt. Sogar bei Nacht liefert die Kamera ein erstaunlich gutes Bild.
Die "Hilfslinien" im Bild wie man sie z.B. bei der "Werkskamera" von Toyota kennt gibt es leider nicht - dieser Nachteil wird allerdings durch die oben erwähnte, hintere Einparkhilfe kompensiert.
Die Kosten beliefen sich auf 104 Euro für die Kamera und zusätzlich 149 Euro für die Montage. Bei der Montage musste nichts gebohrt werden - die in der Karosserie bereits vorhandenen Aussparungen konnten genutzt werden.

Bilder folgen ...

 

Re: Multimedia / DAB+

Antwort Nr. 4
Anbei ein paar Bilder zu meinem letzten Beitrag von gestern.


Antw.: Multimedia / DAB+

Antwort Nr. 6
Schade, dass die Bilder nicht mehr da sind. @dirbyh: Hast du sie noch und kannst sie mir schicken und ich hänge sie dann für dich oben an die Beiträge?