Zum Hauptinhalt springen
Thema: Scheinwerfer (15485-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 45
Neben dem Yaris HSD fahren wir einen Dacia MCV von 2008. Im Vergleich ist das Toyota-Licht extrem mies. Beim Dacia ist das Licht wesentlich heller (Serienlicht) und beim Umschalten auf Fernlicht tut sich auch was. Beim Yaris-HSD müssen wir zweimal gucken, ob wirklich Fernlicht eingeschaltet ist.
Es ist ein Trauerspiel, dass ein so modernes Auto wie der Yaris HSD mit so einer Vorkriegsbeleuchtung daherkommt. Es wird höchste Zeit, dass Toyota da nachbessert!
Gruß, Uwe

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 46
Und ich habe schon gedacht, dass ich etwas an den Augen habe! Gut, durch das Xenon-Licht in meinem BMW war ich ganz schön verwöhnt. Mein Yaris Benziner war mit der Lichtausbeute aber immer noch besser als der Hybrid jetzt!
Das mit dem blinden Fleck vor dem Auto empfinde ich jetzt nicht so und in der Stadt geht´s auch ganz gut. Es hat mich nur immer wieder gewundert, wenn keine Straßenbeleuchtung vorhanden ist - habe schon ein paarmal gedacht "brauchst du jetzt ´nen Blindenstock?". Und auf der Landstraße geht ohne Fernlicht gar nix, sonst müßte ich 50 fahren! Da bin ich aber froh, dass ich mir das nicht nur eingebildet habe!  :'(

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 47
Irgend eine Schwachstelle müssen unsere Hybriden haben sonst wärs ja langweilig  ;)
Freundliche Grüße von dirbyh.
Toyota Auris HSD Life in weiß, NAV, EPH, RFK, TMP, DAB, HA

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 48
@dirbyh: Jedes Auto hat seine Schwachstellen! Ich hatte noch kein Auto, dass nicht die eine oder andere Macke hatte - und Waschmaschine, Kaffeemaschine, Fotoapparat und......  :-D

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 49

Irgend eine Schwachstelle müssen unsere Hybriden haben sonst wärs ja langweilig  ;)


Diesbezüglich würde mir pers. die 12V-Batterie im PII reichen!

Qualität hinsichtlich Lichtausbeute der Scheinwerfer? Ich hatte vorher Xenon, im Opel Astra G von 2002. Also, ja, die Lampen bei Toyota scheinen, als könnten sie generell besser sein!  ::)

LG
Klaus
Lexus CT200h 05.2015-
Toyota Prius 2 SOL 12.2010-05.2015

 

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 50
Glaub mir, die Ausleuchtung im Yaris Hybrid ist bedeutend schlechter als in unserem alten Prius, Klaus. Ich hab bei der Rückgabe dem Autohaus gesagt, die sind völlig falsch eingestellt oder gar defekt.

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 51
Hallo,
ich habe mir ein Yaris Hybrid bestellt.
Und nun mit den Scheinwerfen gelesen, gibt es eine Möglichkeit das mit das Autohaus die Lichter neu Einstellt und besser macht?
Habe derzeit nen Opel Vectra mit Xenon Licht.
Sind die Unterschiede sehr gravierend?

mfg

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 52
Evtl. dürfte am ehesten eine Einstellungskorrektur was bringen. Fahre ihn erstmal wenn Du ihn hast und dann kann man dem Händler evtl. nahelegen die Einstellung nochmal zu prüfen. An einen guten Xenon-Scheinwerfer wird er aber nicht rankommen können.
Bin ja neugierig wie sich mein künftiger Yaris HSD in dieser Richtung im Vergleich mit meinem jetzigen Fiat Idea verhält, das Licht des Idea empfinde ich als recht anständig. Andererseits macht sich die mangelnde Ausleuchtung des Yaris HSD bei mir vielleicht gar nicht so gravierend bemerkbar da ich mich ja zu 95% in der Großstadt bewege. Ich werde es ja sehen (im wahrsten Sinn des Wortes...).

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 53
Also zum Thema Scheinwerfer, also ich das Fernlicht das erst Mal anmachte, fragte ich mich wo das Fernlicht sein, die gleiche Reaktion kam auch von meiner Freundin!
Das Fernlicht hätte man sich auch schenken können!
Was mir noch aufgefallen ist, ich habe im Licht schwarze Schatten!
Ansonsten finde ich das Licht ganz in Ordnung.

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 54

Bin ja neugierig wie sich mein künftiger Yaris HSD in dieser Richtung im Vergleich mit meinem jetzigen Fiat Idea verhält, das Licht des Idea empfinde ich als recht anständig.

Wie erwartet spielte mein ehemaliger Fiat Idea in einer anderen Scheinwerferliga. Für mich in der Stadt reicht das Licht des Yaris HSD prinzipiell aus, jedoch ist es schon erstaunlich das man mit den hellsten Halogen-Leuchtmitteln (Die HIR2-Lampen gehören dazu) und einer so aufwendigen Scheinwerferkonstruktion ein so schlechtes Ergebnis erzielen kann  :icon_doh: .
Für mich nicht "überlebenswichtig", für Fahrer die häufig "zwischen den Dörfern" unterwegs sind jedoch schon gravierender. Kann mit einem Facelift in einigen Jahren nur besser werden...  ;)

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 55
Hersteller die gutes Licht anbieten, gibt es ja schon länger.
Da wird mit einem Facelift auch nicht zwangsläufiug etwas besser oder anders.  :icon_no_sad:

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 56
Aber schlechter werden kann es ja nicht mehr...  ;)

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 57
Ich muss nach einigen Tagen Yaris HSD meine Meinung über die Scheinwerfer etwas revidieren: sie waren über die Scheinwerferhöhenverstellung zu tief eingestellt  :icon_doh:, jetzt steht der Regler am Anschlag bei "0" und es sieht schon deutlich besser aus. An die Ausleuchtung meines ehemaligen Idea kommt er aber immer noch nicht ran.

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 58

sie waren über die Scheinwerferhöhenverstellung zu tief eingestellt  :icon_doh:, jetzt steht der Regler am Anschlag bei "0" und es sieht schon deutlich besser aus.


Die Scheinwerfer waren also nicht ab Werk zu niedrig eingestellt, sondern du hast einfach nicht gemerkt, dass der Regler nicht mehr auf "0" gestanden ist.
Herzlichen Gruß Markus              

Prius III Exe EZ 12/12 und Auris Edition S Plus EZ 05/17
bis 12/12: Prius II Sol mit Navi + Rückfahrkamera EZ 04/07

Re: Scheinwerfer

Antwort Nr. 59
Genau so war es. Die Ausleuchtung ist jetzt natürlich deutlich besser, das Hauptproblem saß vor dem Lenkrad...  :-[
Es sind zwar immer noch keine non-plus-ultra-Scheinwerfer aber mit dem jetzigen Zustand kann ich als Großstadtfahrer gut leben. Landstrasse oder Autobahn fahre ich sehr selten, mal sehen wann sich die Gelegenheit bei Dunkelheit dazu ergibt denn auf solchen Strecken machen sich am ehesten Leuchtenmängel bemerkbar.

Das die Projektionsscheinwerfer fast keinen seitlichen Lichtkegelanteil haben sehe ich beim einparken in der heimischen bzw. der Firmentiefgarage: bei meinen letzten Autos standen diese optimal ohne "die Nase vorne über die Parkplatzgrenze" wenn der Lichtkegel an der daneben liegenden Wand eine bestimmte Stelle erreichte. Das geht jetzt nicht mehr da seitlich an der Wand praktisch kein Licht der Scheinwerfer mehr ankommt und somit der seitliche Lichtkegelanteil als Orientierungshilfe wegfällt. Aus dieser stark nach vorn orientierten (bzw. projizierten) Lichtkegelform resultiert ja auch die mangelhafte seitliche Ausleuchtung beim abbiegen, sie fällt mir beim besagten einparken auch stark auf.