Zum Hauptinhalt springen
Thema: FAHRBERICHT des Nissan Leaf (4959-mal gelesen)
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Bald wird es wohl einen Fahrbericht meinerseits zum Leaf geben. Die Chancen stehen sehr gut. Erscheinen wird er nach dem Yaris Hybrid-Bericht. Ob es sich um das alte oder schon das überarbeitete Modell handelt, weiß ich allerdings noch nicht.

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 1
Da freue ich mich schon drauf.
Lohn sich für dich noch ein eigenes Auto?  ;D
Viele Grüße aus Schwelm
Klaus

Prius 3 - navachorot - Festplatten-Navi - Lederausstattung steingrau incl. Sitzheizung -  Pre-Crash Safety System (PCS) - Solar-Schiebedach - 15" Räder -USB-Anschluss - Einparkhilfe für Fahrzeugfront - Scangauge II


Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 3
Soeben habe ich den Termin mit dem Autohaus abgestimmt. Den Leaf darf ich vom 8. bis 10. Mai ausprobieren.

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 4
Öhm nächsten Jahres? ;-)
Kleine Erinnerung: wir haben bereits April!  :-D

Aber: super!
*Die schönsten Momente im Leben sind die, die Dir beim Nachdenken ein Lächeln schenken.* Lächeln ist die schönste Art, jemandem die Zähne zu zeigen*


Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 6
Jetzt hab ich ihn also heute abgeholt und bin schon voll infiziert vom rein elektrischen Fahren. Nur die Form, ohje, es ist schon irgendwie seltsam, wenn einen mehrere Fahrer von hauptsächlich billig getunten 3ern und Corsas anhupen oder einem irgendwas hinterher rufen. Da braucht man einfach ein dickes Fell oder macht am besten das:  :icon_papiertuete-kopf:

Was ich mit dem Fahrbericht mache, ist allerdings noch etwas unklar. Fakt ist, ich habe zu wenig Informationen, um einen gewohnt ausführlichen Bericht zu schreiben. Weder habe ich ein Handbuch zum Fahrzeug bekommen, noch kann ich es beim Telematik-Dienst von Nissan anmelden und das Fahrzeug mit dem Smartphone bedienen... Die Integration der Stromtankstellen ins Navi, ein wichtiger Punkt beim Leaf, bleibt mir so auch verwehrt. Und Schnellladen ist mangels Schnellladekabel auch nicht möglich, sodass ich dazu verdonnert bin, nach etwas über 100 Kilometern eine Zwangspause von etwa 12 Stunden einzulegen. Alles keine wirklich guten Bedingungen.  :-(

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 7
Wenn ich ihn mir von aussen betrachte, denke ich mir auch: Glupschie, das Elektromonster.

Aber innen ist er ja ganz nett. Und die Ausstattung ist prima (sogar ein beheiztes Lenkrad!).

Viel Spaß damit!

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 8

Was ich mit dem Fahrbericht mache, ist allerdings noch etwas unklar. Fakt ist, ich habe zu wenig Informationen, um einen gewohnt ausführlichen Bericht zu schreiben.


Im Falle eines Elektroautos wird die Leser doch eher interessieren, wie sich der Alltag mit einem Elektroauto bewältigen lässt:
- ist die Reichweite für alltägliche Strecken ausreichend?
- wie kompliziert ist die Ladung an öffentlichen Stromtankstellen?
- welche Widrigkeiten ergeben sich eventuell?                           (Das sind nicht meine Fragen, ich bin eh schon überzeugt und dahingehend ausreichend informiert)

...das ist bestimmt spannender, als Handbuchinformationen zu lesen.

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 9

..
Was ich mit dem Fahrbericht mache, ist allerdings noch etwas unklar. Fakt ist, ich habe zu wenig Informationen, um einen gewohnt ausführlichen Bericht zu schreiben. ..


Na, ich lass mich überraschen...den Tesla Model S hattest Du ja "noch" kürzer ;-)
*Die schönsten Momente im Leben sind die, die Dir beim Nachdenken ein Lächeln schenken.* Lächeln ist die schönste Art, jemandem die Zähne zu zeigen*

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 10
Da stimme ich dir zu, kiwi, aber ich werde mich nicht so weit von "meiner" Garage weg bewegen, wenn ich keine Möglichkeit habe, zu erfahren, wo Stromtankstellen sind. Das Navi im Leaf ist nämlich richtig schön intelligent, wird von Nissan mit neuen Tankstellen aktualisiert, man kann diese Liste jederzeit herunterladen und sich dann Stromtankstellen in der Nähe des Fahrzeugs, in der Nähe des Zielorts sowie in der Nähe einer beliebigen Position in der Karte anzeigen und sich dann auch direkt dorthin navigieren lassen.

Da mir das alles nicht möglich ist, werde ich kein Risiko eingehen. Noch dazu könnte ich an einer solchen Tankstelle, wenn ich mit leerem Stromtank doch eine zufällig finde, nichtmal schnellladen sondern wäre stundenlang dort gefangen - im schlimmsten Fall, wenn ich mich 120 km von zuhause weg bewegt habe, kann ich dann dort sogar übernachten. Morgen ist zudem Feiertag, das Autohaus hat geschlossen und könnte mich nichtmal retten kommen und huckepack nehmen. Nein nein, das teste ich gerne mal mit einem richtigen Pressefahrzeug, mit allen Navi-Möglichkeiten und der zugesicherten Hilfe von Nissan, mir im Notfall beizustehen. Aber gewiss nicht so. Sorry. Da bitte ich einfach mal um Verständnis.

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 11
Du schmeißt ja schnell den Korn in die Flinte - LemNet wäre sicher auch hilfreich genug.
Aber ich verstehe deine Bedenken...

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 12
Na immerhin hast du es bis zum TOOM geschafft, wenn ich das richtig sehe? Heute Morgen 7:15 Uhr war ich auch dort (Wasser kaufen).
Jetzt müssten wir nur noch den Egelsbacher Flugplatz absperren und könnten mal ein Beschleunigungsvergleich zwischen den Leaf, den CT (und dem SC) durchführen. :-)
Wie ist denn die gefühlte Beschleunigung? Denke mal es fühlt sich schneller an als bei unseren Hybriden, obwohl es laut Datenblatt nicht sooo berauschend ist.
Gruß
Bernd

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 13

Wie ist denn die gefühlte Beschleunigung?


Im Normalmodus wirklich überzeugend - da kommt kein Hybrid unterhalb des GS mit.
Selbst im ECO-Modus spurtet der LEAF anständig los.

Re: FAHRBERICHT des Nissan Leaf

Antwort Nr. 14

Im Normalmodus wirklich überzeugend - da kommt kein Hybrid unterhalb des GS mit.
Selbst im ECO-Modus spurtet der LEAF anständig los.

Glaub ich dir, bin ja auch mal mit meinen Kollegen (und Jorin war auch dabei) im Leaf mitgefahren und es fühlte sich schon "wow" an. Mich würde mal interessieren, wann/ob der Hybrid die Nase vorn hat. Laut Datenblatt ist er etwas schneller auf 100 .... aber wir wissen ja, wie das in der Praxis aussieht, wenn an der Ampel der potentere Nachbar nicht richtig in die puschen kommt.
Gruß
Bernd